Sportbetrieb und Zuschauer: 2Gplus im Sportzentrum West – FFP2-Maskenpflicht –  „Boostern“ ersetzt Test (NEU: ab dem Tag der Drittimpfung) – Corona-Verhaltensregeln kompakt
Sportbetrieb und Zuschauer: 2Gplus im Sportzentrum West – FFP2-Maskenpflicht – „Boostern“ ersetzt Test (NEU: ab dem Tag der Drittimpfung) – Corona-Verhaltensregeln kompakt

Die 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist bis zum 9. Februar 2022 verlängert worden.  Für den Zugang zum Indoorsport für Sportler, Übungsleiter etc. im Sportzentrum West gilt nach wie vor 2Gplus. „Boostern“ ersetzt  für Geimpfte und Genesene die Testung. NEU: Diese dritte Booster-Impfung gilt ab sofort ab dem Tag der Drittimpfung.  Der Zutritt ins Sportzentrum West muss weiterhin streng kontrolliert werden.

Wichtig zum Booster-Status bei 2Gplus:

Status  Zustand
3x geimpft geboostert, ohne Testnachweis
Johnson&Johnson + 1x geimpft nicht geboostert, mit Test
Johnson&Johnson + 2x geimpft geboostert, ohne Testnachweis
Genesen + danach 2x geimpft geboostert, ohne Testnachweis
Neu: 2x geimpft  + danach genesen geboostert, ohne Testnachweis

Die Ausnahmeregelung für Schülerinnen  und Schüler mit regelmäßigen Schultestungen wurde verlängert. Derzeit werden wieder alle Schülerinnen und Schüler – unabhängig von ihrem Impf- oder Genesenen-Status in der Schule getestet. Dies bedeutet weiterhin, dass auch minderjährige nicht-geimpfte und nicht-genesene Schülerinnen – also auch von 14 bis 17 Jahre – am Sport- und Ligabetrieb teilnehmen dürfen. Sie benötigen keinen zusätzlichen Testnachweis. Ein aktueller Schülerausweis oder eine Schulbestätigung ist dabei zu haben.

 

Da die Kontrollen zuverlässig durchgeführt werden und niemand das Sportzentrum West unbefugt betreten darf, bitten wir um Verständnis, dass das Sportzentrum West in der trainingsfreien Mittagszeit zwischen 12 und 15 Uhr geschlossen bleibt. Wir bitten um Verständnis.

 

Im gesamten Sportzentrum West gilt FFP2-Maskenpflicht (für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren reicht eine medizinische Maske).

 

Hier weitere Infos rund um 2Gplus und die Regeln im Sportzentrum West:

 

  1. Definition 2Gplus – Ausnahmen – Gültige Tests

 

2Gplus bedeutet: Geimpft oder Genesen UND zusätzlich ein negativer Test.

 

Getesteten Personen stehen folgende Personengruppen gleich und haben folglich weiterhin Zutritt bei 2Gplus:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  • Schülerinnen und Schüler mit regelmäßigen Schultestungen (gilt auch für minderjährige Schülerinnen und Schüler von 14 bis 17 Jahren)
  • Noch nicht eingeschulte Kinder

 

Als Tests bei der TGL sind zugelassen:

  • PCR-Test, der höchstens vor 48 Stunden durchgeführt wurde
  • Mindestens PoC-Antigentest („Schnelltest“, schriftlich dokumentiert aus Testzentrum), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde

 

Nicht zugelassen bei Mitgliedern sind bei der TGL generell „Selbsttests“ vor Ort unter Aufsicht der TGL. Solche Tests bei Mitgliedern sind vom Aufwand her (besonders mit Blick auf die Individual-Sportarten) nicht umsetzbar. Wir bitten um Verständnis.

Vor dem Sportzentrum West befindet sich eine Teststation für den Stadtteil West. Hier kann ohne Terminvereinbarung vor dem Sporttreiben getestet werden.

Weitere Infos zur Teststation vor dem SZW:

http://www.test-dich-frei.de

Die Stadt Landshut informiert ebenfalls über das Schnelltest-Angebot. Bitte beachten Sie die Informationen auf der Homepage der Stadt Landshut unter:

http://www.landshut.de/leben/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/testzentrum

 

 

  1. Übergangslösung: Durchführung der zentralen 2Gplus-Kontrolle im SZW

 

Aufgrund des mit 2Gplus weiter wachenden Kontrollaufwands wird die TGL am Sportzentrum West eine zentrale 2Gplus-Kontrolle im Eingangsbereich des SZW einrichten. Die Kontrolle erfolgt bis auf Weiteres nicht erst in der Halle.

 

  1. Bitte an der Kontrollstelle im Eingangsbereich Nachweise „Geimpft“ oder „Genesen“ plus den Testnachweis (PCR-Test oder PoC-Schnelltest) bereithalten.
  2. Nach erfolgter Kontrolle erhält jedes Mitglied ein kleines farbiges TGL-Kärtchen, das dann in der Halle beim Übungsleiter abzugeben ist. Der Übungsleiter überprüft anhand der Teilnehmerliste die Anwesenheit.

Auch die Turnabteilung nutzt vorübergehend als Zugang zur Gerätturnhalle den Haupteingang in der Sandnerstraße.

 

  1. TGL-Trainingseinheiten in den Schulturnhallen

 

Trainingseinheiten in Schulturnhallen laufen derzeit weiter. Die 2Gplus-Kontrolle bzw. die Kontrolle der Booster-Impfung übernehmen verantwortlich die jeweiligen Übungsleiter anhand der Anwesenheitsliste.

 

  1. Umgang mit Zuschauern bei Liga-Spielen bei 2Gplus

 

Für Zuschauer bei Liga-Spielen gilt weiterhin ausnahmslos die 2Gplus-Regel (mit Booster-Regel). Sondervorgaben bei Sportveranstaltungen: Es gilt FFP2-Maskenpflicht dauerhaft auch am Platz, gleichzeitig muss – auch bei dauerhafter Maskenpflicht – der Mindestabstand eingehalten werden.

 

Hier die aktuellen Corona-Verhaltensregeln in der Turngemeinde Landshut kompakt zum Nachlesen….

  • Teilen: