TGL-Info: Turngemeinde baut ab Montag, 22. Juni, Sportbetrieb aus – weiter auf Anmeldung!
TGL-Info: Turngemeinde baut ab Montag, 22. Juni, Sportbetrieb aus – weiter auf Anmeldung!

Die Turngemeinde Landshut wird ihren Sportbetrieb ab Montag, 22. Juni, weiter ausbauen. Dies hat der Verein in einer Presseinformation vom Sonntag, 21. Juni, mitgeteilt. Die TGL ging dabei auf die derzeitigen Pläne und die aktuellen Überlegungen ein. Ab Montag, 22. Juni, gilt auch eine die 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie ein aktualisiertes bayerisches Hygienekonzept Sport. Beides wurde am Wochenende bekannt.

 

Hier die Presseinformation in Wortlaut:

 

Turngemeinde weitet Sportbetrieb weiter aus

 

Nach Testphase plant TGL mit den ab heute (Montag) geltenden Vorgaben weiter

 

Nach ihrer zweiwöchigen Testphase weitet die Turngemeinde Landshut ab heutigen Montag (22. Juni) ihren Sportbetrieb weiter aus. Dies gilt vor allem für einige Ballsportarten und Sportarten wie Karate, Tai Chi und Kungfu, in denen kontaktloses Sporttreiben möglich ist. Auch weitere Gymnastikstunden kommen hinzu. Der bisherige Stundenplan des Fitnessbereichs läuft weiter. Indoor gilt weiterhin eine 60-Minuten-Begrenzung.

 

1.TGL-Vorsitzender Harald Kienlein äußerte sich voll des Lobes nach den ersten beiden Testwochen, in denen der Fitnessbereich in Betrieb ging und in denen mit einigen Sonderstunden getestet wurde. „Die TGL-Mitglieder waren höchst diszipliniert, die Übungsleiter auch dank intensiver Schulungen bestens vorbereitet und der Einsatz des ganzen TGL-Teams enorm“, sagte er dankbar. Besonders würdigte er auch das Engagement der Kräfte, die bei der TGL ein freiwilliges soziales Jahr oder ihren Bundesfreiwiligendienst leisten. „Sie stehen unseren Übungsleitern in den Stunden zur Seite, damit im Bereich des Sports und des Infektionsschutzes alles gut funkioniert.“

 

Die Planung der 3. Woche ab heutigen Montag stand im Zeichen der bis zum abgelaufenen Wochenende geltenden strengen Auflagen. Das gilt auch für die strenge Dokumentationspflicht. Teilnehmen am TGL-Sport kann man weiterhin nur nach Anmeldung. Die Anmeldung erfolgt weiterhin über ein Online-Buchungssystem, das über die Homepage der Turngemeinde Landshut unter www.turngemeinde-landshut.de abrufbar ist.

 

In Sportarten, in denen es feste Gruppe und Mannschaften gibt, kann die Organisation auch über die Abteilung erfolgen. Zu jeder Stunde mitzubringen hat jeder Sportstunden-Teilnehmer weiterhin ein Dokumentationsformular zur evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten. Auch dieses Formular ist online abrufbar.

 

Bereits am Wochenende hat sich die Turngemeinde mit der neuen Verordnung – der 6. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – und dem aktualisierten bayerischen Rahmenhygieneplan Sport befasst. Beides wurde am Wochenende bekannt und ist schon ab heutigem Montag gültig. Neue Aspekte wird  die TGL nun in den nächsten Tagen in ihr Konzept einarbeiten. Dazu gehört, dass die Begrenzung auf 20 Sporttreibende nun fällt und auch die  anstehende Frage einer stufenweisen Öffnung der Kabinen und Duschen. Bis dahin gilt weiterhin, dass alle Sportteilnehmer bereits in Sportkleidung zum Sport kommen müssen und das Duschen nur zu Hause möglich ist.

 

Die Wiederaufnahme des Sportbetriebs ist bei einem Verein in einer Größenordnung der TGL mit rund 5.800 Mitgliedern eine besondere Herausforderung. TGL-Chef Harald Kienlein bleibt daher bei den weiteren TGL-Planungen realistisch: „Es gibt einen bayerischen Stufenplan zur Rückkehr zur Sportnormalität. Dieser hat vier Stufen, und mit den neuen Erleichterungen haben wir gerade erst mit Stufe 2 begonnen.“ Er warb bei den TGL-Mitgliedern weiterhin um Geduld und Vereinstreue, dies aber mit klarer Zielvorgabe:  „Wir tun wirklich alles für unsere Mitglieder, was wir können.“

  • Teilen: