TGL startet Sportbetrieb mit Kindergruppen – Update zur Woche ab 10. Mai – TGL-Geschäftsstelle am Mo+Di nicht erreichbar
TGL startet Sportbetrieb mit Kindergruppen – Update zur Woche ab 10. Mai – TGL-Geschäftsstelle am Mo+Di nicht erreichbar

Die Turngemeinde Landshut (TGL) wird ab 3. Mai mit kontaktlosem Außensport mit Kindern beginnen. Dies ist allerdings, wie die TGL hinweist, eine Öffnung in allerkleinsten Schritten. Solange die Inzidenz über 100 liegt, sind ausschließlich Gruppen mit maximal fünf Kindern unter 14 Jahren erlaubt. Die Übungsleiter müssen bei ihren sportlichen Einsätzen in diesen Gruppen entweder zweimal geimpft sein oder einen tagesaktuellen Test, z.B. Schnelltest mit schriftlichem Nachweis, vorlegen.

 

Im ersten Schritt werden alle Gruppen der Kindersportschule sowie Gruppen der Abteilungen Leichtathletik und Garde- und Schautanz im Außenbereich ein Angebot machen.

 

In der Woche ab 10. Mai startet die Abteilung Turnen mit kleinen Kindergruppen  auf dem Faustballplatz (nur nach Anmeldung) sowie die Abteilung Volleyball mit Nachwuchsgruppen auf der Beach-Kombi-Anlage und auf der benachbarten Gymnastikwiese.

 

ACHTUNG: Die TGL-Geschäftsstelle ist am Montag und Dienstag (10. und 11. Mai) wegen eines Trafo-Wechsels im Sportzentrum West NICHT telefonisch und per Mail erreichbar (kein Strom!).

 

Eine Teilnahme am Sportbetrieb der TGL ist ausschließlich nach Anmeldung über die Abteilungen bzw. Rückmeldung bei der Kindersportschule (KiSS) und unter den geforderten Dokumentationspflichten möglich. Die Kontaktaufnahme, gerade bei festen Gruppen, erfolgt über die Abteilungen selbst. Bei Rückfragen steht die TGL-Geschäftsstelle derzeit noch eingeschränkt von Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr zur Verfügung.

 

Zum Link der aktuellen Infos der Kindersportschule:

Zu den Plänen der Turnabteilung:

Außerdem gilt ein TGL-Hygienekonzept mit besonderen Hinweisen für den Außenbereich:

Ob die Stunden stattfinden können, ist auch von der Witterung abhängig. Bei schlechtem Wetter müssen die Stunden entfallen. Ein Ausweichen in die Hallen ist derzeit noch nicht möglich. Indoorsport ist nicht erlaubt.

 

1.TGL-Vorsitzender Harald Kienlein ist allen Übungsleitern dankbar, die jetzt wieder ein Signal setzen wollen. Allerdings ist dieses Fünfer-Konstrukt nicht für alle Sportarten umsetzbar. Er hofft, dass mit sinkenden Inzidenzzahlen bald größere Kindergruppen und auch Erwachsenensport möglich und von politischer Seite auch Perspektiven für Hallenöffnungen aufgezeigt werden.

 

Zum Bild:

Die Turngemeinde nimmt ihre Außensportanlagen, wie die Beach-Kombi-Anlage und die Gymnastikwiese, in Betrieb. TGL-Chef Harald Kienlein hofft bei sinkenden Inzidenzwerten auf baldige Hallenperspektiven, wie für die neue Gerätturnhalle (im Hintergrund in Rot).

  • Teilen: