Herren 1

1. Mannschaft 19/20, v.l.n.r.: Lucas Klöpfer, Markus Haller, Konstantin Igl, Richard Hegele, Denis Streltschenko, Björn Clos

In dieser Saison konnte das Ziel der 1. Herrenmannschaft nur lauten: sofortiger Wiederaufstieg! Nachdem man nach der vorherigen Saison den Gang in die Bezirksliga antreten musste, waren die Mannen um Spitzenspieler Denis Streltschenko hoch motiviert die Saison so erfolgreich wie möglich zu bestreiten.

Natürlich galt es sich zunächst zurechtzufinden, denn auch eine Liga tiefer wird und wurde sehr gutes Tischtennis gespielt. Die Gegner waren teilweise komplett unbekannt und auch deshalb eine Herausforderung.

Der Saisonstart verlief dementsprechend spannend und es kam zu sehr engen Matches. In der ersten Saisonhälfte konnten aber fast alle, auch die sehr knappen Spiele gewonnen werden, was auch auf die zielgerichtete Einstellung aller Spieler und die geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen war. Lediglich im Stadtderby bei der DJK Landshut musste man sich knapp geschlagen geben. Nach der Hinrunde war die Mannschaft dann mit komfortablem Vorsprung an der Tabellenspitze und das brachte das nötige Selbstvertrauen für die Rückrunde.

Für die zweite Saisonhälfte rückten aufgrund sehr starker Leistungen im Training und bei offiziellen Turnieren gleich zwei Nachwuchsspieler in den festen Kreis der 1. Herrenmannschaft. Dariush Baigi und Florian Langgartner etablierten sich hervorragend im Team und dank einer breiten Brust konnte schon 4 Spieltage vor dem offiziellen Saisonende der Meistertitel souverän gesichert werden.

Besondere Erwähnung und Dank an dieser Stelle geht an Denis und Alexej Streltschenko, die nicht nur in dieser Saison ein hervorragendes Jugend- und Erwachsenentraining angeboten haben, sondern auch mit ihren Leistungen im Ligabetrieb entscheidend dazu beigetragen haben, dass der sofortige  Wiederaufstieg Realität werden konnte. Allen voran Spitzenspieler Denis Streltschenko, der als einziger Spieler in der Liga ohne eine einzige Niederlage blieb.

1. Herrenmannschaft
Bezirksoberliga